Susanne Mueller Salzburg, cello as cello can, klassische und moderne Musik, Violoncello, Cellountericht und spielt in Ensembles wie Strings on Fire Salzburg, Constanze Quartett Salzburg, Laetitia Musica Wien

Start • Biographie • Cello solo • Cellounterricht • Auftritte • Ensembles • Repertoire • Engagements • Freunde • Mein Leben • Kontakt  

Susanne Mueller aus Salzburg spielt Violoncello im Ensemble Laetitia Musica Wien
Laetitia Musica Wien
Susanne Mueller im Constanze Quartett Salzburg
Constanze Quartett Salzburg
Susanne Mueller Cellistin im Streichquintett Strings on Fire aus Salzburg
Strings on Fire
Susanne Mueller Violoncello im Klavierquartett Salzburg
Klavierquartett
Duo Recital Klavier und Violoncello mit Susanne Mueller und Hannelore Auer
Dialogo - Cello und Klavier
Susanne Mueller Salzburg spielt Violoncello im Klavierquartett  


Klavierquartett  

  • Alexander Burggasser, Violine

  • Werner Goebl, Klavier

  • Cynthia Liao, Viola

  • Susanne Müller, Violoncello





Susanne Müller, klassische Musik am Violoncello Repertoireliste | Hörbeispiele

 

Da wir in unserem Wiener Mozart-Zyklus im Jahr 2006 sämtliche Mozart-Quartette zur Aufführung bringen sollten, durften dabei die Klavierquartette natürlich nicht fehlen. Nur waren in der Woche des Konzertes unsere beiden Geigen auf Reisen durch Gambia bzw. im Wochenbett, und Alexander Burggasser, Stimmführer im Orchester der Volksoper Wien und langgedienter Freund (und Quartett-Party-Gast) sprang ein.

Presse: ...eine Zukunftshoffnung

Wir waren begeistert vom Resultat (eine Meinung, die sogar der „Standard“ teilte), so dass es auch hier zu Folgekonzerten kam. Und natürlich konnten wir uns nicht zurückhalten, außer den beiden Mozart-Quartetten auch noch das von Schumann mit ins Programm zu nehmen, ein Stück, das jedes Cellistenherz zum Schmelzen bringt...

 

Susanne Müller, Musik Klassische Konzerte Festivitäten Violoncello Quartett Ensembles Cellounterricht, A-5020 Salzburg
Internet: www.susanne-mueller.at  | Kontakt  | Impressum  | Designed by Primaweb.at  | Datum: 21.04.2010